Datenschutzerklärung

Einführung

Diese Datenschutzrichtlinie wurde unter Berücksichtigung der Bestimmungen des geltenden Organgesetzes zum Schutz personenbezogener Daten sowie der Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 in Bezug auf das Gesetz entwickelt Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und der Verbreitung dieser Daten, nachstehend DSGVO.

Diese Datenschutzrichtlinie soll die Eigentümer personenbezogener Daten darüber informieren, welche Informationen gesammelt werden, welche spezifischen Aspekte mit der Verarbeitung ihrer Daten verbunden sind, unter anderem über die Zwecke der Behandlungen und Kontaktdaten die Rechte auszuüben, die Sie unterstützen, unter anderem die Zeiträume der Informationserhaltung und Sicherheitsmaßnahmen.

Behandlungsmanager

In Bezug auf den Datenschutz sollte KIDS EUROSWAN, S.L., in Bezug auf die in dieser Richtlinie angegebenen Dateien / Behandlungen, insbesondere im Abschnitt Datenverarbeitung, als für die Behandlung verantwortlich angesehen werden.

Die Identifikationsdetails des Inhabers dieser Website sind unten angegeben:

Verantwortlich für die Behandlung: KIDS EUROSWAN, S.L.

Postanschrift: Avenida CADÍ 46 POL. IND. SANT PERE MOLANTA, 08799, OLERDOLA (Barcelona).

E-Mail-Adresse:

Datenbehandlungen

Die angeforderten personenbezogenen Daten bestehen gegebenenfalls nur aus den Daten, die zur Identifizierung und Beantwortung der Anfrage des Eigentümers, im Folgenden der interessierten Partei, unbedingt erforderlich sind. Diese Informationen werden gegenüber dem Interessenten fair, rechtmäßig und transparent behandelt. Andererseits werden personenbezogene Daten für bestimmte explizite und legitime Zwecke erhoben und nicht in einer Weise weiterverarbeitet, die mit diesen Zwecken nicht vereinbar ist.

Die von jeder interessierten Partei gesammelten Daten sind angemessen, relevant und in Bezug auf die entsprechenden Zwecke für jeden Fall nicht übermäßig und werden bei Bedarf aktualisiert.

Der Eigentümer der Daten wird vor der Erhebung seiner Daten über die in dieser Richtlinie geregelten allgemeinen Punkte informiert, damit er die ausdrückliche, genaue und eindeutige Zustimmung zur Verarbeitung seiner Daten gemäß den folgenden Bestimmungen erteilen kann Aspekte.

Zweck der Behandlung.

Die expliziten Zwecke, für die jede der Behandlungen durchgeführt wird, sind in den Informationsklauseln enthalten, die in jedem der Datenerfassungskanäle enthalten sind (Webformulare, Papierformulare, Phrasen oder Poster und informative Notizen).

Die personenbezogenen Daten des Interessenten werden jedoch ausschließlich mit dem Zweck behandelt, eine wirksame Antwort zu geben und die vom Benutzer gestellten Anforderungen zu beantworten, die zusammen mit der vom Eigentümer verwendeten Option, dem Dienst, dem Formular oder dem Datenerfassungssystem angegeben werden.

Legitimation

Vor der Verarbeitung personenbezogener Daten hat KIDS EUROSWAN, S.L. Erhält die ausdrückliche und eindeutige Zustimmung des Inhabers, indem Klauseln über die Einwilligung nach Aufklärung in die verschiedenen Informationssammelsysteme aufgenommen werden.

Falls jedoch die Zustimmung des Interessenten nicht erforderlich ist, ist die legitimierende Grundlage der Behandlung, auf der KIDS EUROSWAN, S.L. ist das Bestehen eines bestimmten Gesetzes oder einer Verordnung, die die Verarbeitung der Daten des Interessenten gestattet oder verlangt.

Empfänger

KIDS EUROSWAN, S.L. geht nicht zur Weitergabe oder Übermittlung der Daten an Dritte über, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Falls erforderlich, werden die Übermittlungen oder Mitteilungen der Daten dem Interessenten jedoch über die in der Verschiedene Arten der Erfassung personenbezogener Daten.

Provenienz

In der Regel werden personenbezogene Daten immer direkt von der interessierten Partei gesammelt. In bestimmten Ausnahmen können die Daten jedoch über andere Dritte, Organisationen oder Dienste als die interessierte Partei gesammelt werden. In diesem Sinne wird dieses Extrem auf die interessierte Partei durch die Klauseln über die Einwilligung nach Aufklärung übertragen, die in den verschiedenen Arten der Informationserfassung enthalten sind, und zwar innerhalb eines angemessenen Zeitraums, sobald die Daten vorliegen, und spätestens innerhalb eines Monats.

Erhaltungsbedingungen

Die vom Interessenten erhobenen Daten werden so lange aufbewahrt, wie es zur Erfüllung des Zwecks erforderlich ist, für den die personenbezogenen Daten erhoben wurden, so dass die Daten nach Erfüllung des Zwecks gelöscht werden. Diese Löschung führt dazu, dass die Sperrung der Daten nur der AAPP, den Richtern und Gerichten zur Verfügung gestellt wird, um die möglichen Verantwortlichkeiten zu erfüllen, die sich aus der Behandlung während des Zeitraums der Verschreibung dieser Daten ergeben